Osterkaffeenachmittag

Sehr gut besucht war letzte Woche unser Kaffeenachmittag mit Vortrag. Österlich dekorierte Tische und ein reichlich bestücktes Kuchenbüfett empfing die bestens gelaunten Seniorinnen und Senioren. Gerhard Lichter eröffnete den Nachmittag mit einer Frühlingsweise am Klavier und Gisela Winkler begrüßte die Gäste mit Mörikes Frühlingsgedicht. Dann durfte gleich das Kuchenbüfett gestürmt werden. Schnell waren alle mit leckerem Kuchen, Kaffee, Tee oder Mineralwasser versorgt und ließen es sich schmecken.

Jetzt war die Zeit für die Besonderheit des Nachmittags gekommen:
Wolfgang Baumann begann mit seinem hochinteressanten Vortrag über die Vesperkirche in der Leonhardskirche in Stuttgart.
 Anhand von ausdrucksstarken Bildern, genauen Beschreibungen und treffenden Erklärungen wurden wir alle in dieses sehr gefühlsbetonte Thema „Vesperkirche“ eingeführt. Wer arbeitet dort mit, wer spendet großzügig, um welche Mengen Brot, Butter, Belag, Kaffee und vieles mehr geht es dabei? Wie funktioniert diese Riesenorganisation der Essenszubereitung, der Ausgabe, die ärztliche Versorgung, Friseurtermine oder auch Reparaturen beschädigter Fahrräder? Sogar an die mitgebrachten Hunde wird gedacht! Besonders wichtig ist zudem, dass jeder Gast in der Vesperkirche willkommen ist und sich angenommen fühlt. Jeder Bedürftige wird versorgt, auch wenn die 1,20 € einmal fehlen sollten. Erwähnen muss man auch die vielen Helfer und Helferinnen, ca 800 Personen, die in der Öffnungszeit der Vesperkirche 7 Wochen lang ehrenamtlich ihre Hilfsbereitschaft und Arbeitskraft zu Verfügung stellen, genauso wie die Firmen, die Gelder, Personal und Lebensmittel während dieser Zeit beitrugen und spendeten.

Es war ein wirklich umfangreicher und gelungener Bildervortrag, mit dem Wolfgang Baumann uns die Vesperkirche nahe brachte. Der Seniorenrat bedankt sich dafür ganz herzlich bei Wolfgang und auch allen Helfern, die an unserem Vortragstag im Ev. Gemeindehaus beim Auf- und Abbau und in der Küche tatkräftig mithalfen.

Menü